Ein kurzes Nachschlagewerk über das Schmetterlingssymbol in der Kunst

Die Verwendung des Schmetterlingssymbols in der Kunst ist ein beliebtes Thema unter denjenigen, die sich für Symbolik interessieren. Während einige Gelehrte glauben, dass der Schmetterling Schönheit, Wiedergeburt oder sogar Tod und Auferstehung repräsentiert, ist es allgemeiner akzeptiert, dass seine Bedeutung mit Transformation verbunden ist.

In diesem Beitrag werden wir einige dieser Ideen erforschen, indem wir uns ansehen, wie Schmetterlinge im Laufe der Geschichte als ein Element der Kunst verwendet wurden, einschließlich ihres Auftretens in Gemälden, Schnitzereien und Schmuckstücken.

Die Verwendung des Bildes eines Schmetterlings in Gemälden: 

  • Van Goghs „Schmetterlinge“ (1888), 
  • Monets „Garten mit Schmetterlingen“ (1906), 
  • Michelangelos „Madonna del cardellino“ von 150, in der National Gallery London (1490).

Berühmte Schmuckstücke mit einem Schmetterlingssymbol:

Berühmte Schmuckstücke mit einem gravierten Metallgehäuse, an dem zehn echte Süßwasser-Zuchtperlen befestigt sind von Tiffany & Co Fine Jewels; Gold-Charm-Armband von Tiffany & Co Fine Jewelry, mit geprägtem und graviertem vergoldetem Metallgehäuse, an dem zehn echtesüßwasser-Zuchtperlen (jeweils ca. 12 mm groß) angebracht sind

Warum ist das Insektenthema in der Kunst so beliebt?

Das Insektenthema ist in der Kunst so beliebt, weil Insekten die Artenvielfalt repräsentieren und die Lebenszyklen von Insekten den Übergang von einem Lebensstadium zum anderen veranschaulichen.

Symbol schmetterling bedeutung

In welchem Land ist Schmetterlingsschmuck beliebt?

In Brasilien ist Schmetterlingsschmuck beliebt, weil er Leben und Verwandlung symbolisiert

Schmetterlingssymbolik in einzelnen Ländern

In Brasilien symbolisiert Schmetterlingsschmuck Leben und Transformation, da der Schmetterling oft als Lebenskraft gesehen wird und viele Kulturen ihn mit den Seelen verstorbener Kinder assoziieren.

In Russland werden Schmetterlinge oft als „Mamas Seele“ bezeichnet, was die Einstellung zu weiterlebenden Geistern der Verstorbenen widerspiegelt, und in China sind sie Symbole für Wohlstand, weil sie den Frühling und die Wiedergeburt ankündigen

Viele alte Kulturen sahen den Schmetterling als ein Symbol für Veränderung. Die alten Griechen zum Beispiel glaubten, dass der Geist eines Menschen nach dem Tod die Stadien seines Lebens rückwärts durchlief, bevor er auftauchte, um als Schmetterling wiedergeboren zu werden. Dieser Glaube war so weit verbreitet, dass er sogar zum Symbol für Veränderung wurde.

In einigen Kulturen, wie z.B. China und Japan, werden Schmetterlinge als Symbole der Wiederauferstehung gesehen, da sie aus Kokons schlüpfen und neue Anfänge darstellen. Auch die amerikanischen Ureinwohner glauben an diese Assoziation zwischen dem Insekt und der Wiedergeburt.

Bischof Hubertus Lamey weist darauf hin, dass Schmetterlinge aufgrund ihrer Assoziation mit der Metamorphose in der christlichen Kunst zur Darstellung der Auferstehung verwendet worden sein könnten

Die Verwendung von Schmetterlingen in der christlichen Kunst ist nicht gut etabliert.